Rotkäppchen – Original und Kristina-Schröder-Remix

Original

Es war einmal in einem Dorf ein kleines Mädchen, das hübscheste, das man sich vorstellen konnte; seine Mutter war ganz in das Kind vernarrt, und noch vernarrter war seine Grossmutter. Diese gute Frau liess ihm ein rotes Käppchen machen, und weil ihm das so gut stand, nannte man es überall nur Rotkäppchen. Eines Tages sprach seine Mutter, die gerade Fladen gebacken und zubereitet hatte, zu ihm: “Sieh einmal nach, wie es deiner Grossmutter geht, denn man hat mir gesagt, sie sei krank. Bring ihr einen Fladen und diesen kleinen Topf Butter.”

Kristina-Schröder-Remix
Es war einmal in einer kleinen kommunale Einheit ein Kind weiblichen Geschlechts welches sämtliche Merkmale erfüllte die der Mitteleuropäer als hübsch klassifiziert. Dieses Kind hatte ein weibliches Elternteil welche es schon fast krankhaft behütete, das weibliche Großelternteil des Kindes war noch wahnhafter in seiner Liebe. Darum ließ dieses Großelternteil dem Kind eine signalrote Kopfbedeckung anfertigen was dazu führte, dass das Kind fortan von niemandem mehr bei seinem Namen gerufen wurde sondern nur noch der pädagogisch zweifelhafte Schimpfname “Rotkäppchen” verwendet wurde.
Eines Tages beging das weibliche Elternteil einen eindeutigen Verstoß gegen die Aufsichtspflicht nachdem es gerade biologisch nicht ganz einwandfreie Lebensmittel zubereitet hatte indem es das Kind beauftragte ohne erwachsene Aufsichtsperson diese dem weiblichen Großelternteil zu bringen da ihr zugetragen wurde dieses Großelternteil sei krank.

Du kannst eine Antwort, oder einen Trackback von Deiner Seite hinterlassen.

Antwort hinterlassen

Powered by WordPress | Designed by: My Touch 4G | Übersetzung & Modifikation by: cyberfux.com